Gewissenhaftigkeit ist genauso wichtig wie Intelligenz

Harte Arbeit – oder Ausruhen und clever Mitdenken?

Meist gehen wir davon aus, das für die Bildung eines Menschen die Intelligenz am wichtigsten ist. Sowohl im Bereich der Schule, als auch beim Studium und in  weiterführenden Bildungseinrichtungen. Eine zusammenfassende Betrachtung verschiedener Studien zu den Themen Bildung, Intelligenz und Persönlichkeit, unter anderem auch vom deutschen Sozio-oekonomischen Panels (SOEP), zeigt nun aber, das die Persönlichkeitseigenschaft Gewissenhaftigkeit eine genauso wichtige Rolle spielt, was die Leistung und die in Bildung investierten Jahre angeht.

Gewissenhaftigkeit ist eine der Big Five Eigenschaften, der fünf bedeutendsten Persönlichkeitseigenschaften, und beschreibt die Zielstrebigkeit und die Kontrolliertheit einer Person. Was viele sicher bereits aus ihrer eigenen Schul- oder Studienzeit kennen, bewahrheitet sich auch im größeren Betrachtungsfokus der Studien: Fehlende Intelligenz kann durch harte Arbeit wettgemacht werden, und fehlende harte Arbeit (beziehungsweise der fehlende Wille dazu) kann durch Intelligenz wettgemacht werden. Denn Beides hat einen ungefähr gleich hohen Einfluss im Bereich der Bildung.

Kommt Beides zusammen, Intelligenz und ausdauerndes Engagement, ist dies sozusagen der Jackpot der optimalen Voraussetzungen, und wird in der Regel zu ausgezeichneten Ergebnissen führen. Gleichzeitig sind die Ergebnisse ein Lichtblick für alle Schüler und Studenten: Hapert es im einen Bereich, kann dies durch den anderen – Intelligenz oder Anstrengung – ausgeglichen werden.
~

Ähnliche Themen:

  • Emotionale Intelligenz – wie gut wir Emotionen von uns und anderen Menschen verstehen und beeinflussen können – hat sich als einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Berufsleben gezeigt.
  • Disziplin ist ein elementarer Bestandteil der Gewissenhaftigkeit und bezeichnet die Fähigkeit, langfristig an etwas dran zu bleiben und kurzfristige Ablenkungen zu ignorieren.
  • Lerntypen: Mythos oder sinnvolle Möglichkeit, besser zu lernen?

Quelle:
Wie Bildungsentscheidungen mit Persönlichkeitseigenschaften zusammenhängen, Johanna Storck, 2014, Link

Dieser Beitrag wurde unter Big Five, Persönlichkeit, Tipps & Selbsthilfe abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gewissenhaftigkeit ist genauso wichtig wie Intelligenz

  1. Ben sagt:

    Hi Lers,
    sehr interessant zu lesen! Gefällt mir!
    Ich bin immer dankbar für solche Artikel.

    Grüße.
    Ben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>