Vorteile durch Persönlichkeitsstörungen?


Der Youtuber TenseMakesSense erklärt in einem überraschend fundierten Video, warum Persönlichkeitsstörungen eventuell auch Vorteile bringen.

Evolutionärer Vorteil

Viele unserer Verhaltensweisen haben sich im Laufe der Evolution entwickelt, weil sie in grauer Vorzeit einen Überlebensvorteil gebracht haben, z.B. die Angst vor Spinnen oder Schlangen. In unserer heutigen Welt bringen uns viele dieser Überbleibsel aus der Jäger & Sammler Zeit allerdings oft keine Vorteile mehr, sondern stattdessen Nachteile.

Auch unsere Persönlichkeit wurde durch die Evolution geformt, weil mal das eine und mal das andere Verhalten Vorteile brachte, und das Überleben einer Gruppe am ehesten dann sichergestellt war, wenn Menschen verschiedenster Typen Teil von ihr waren, z.B. gleichermaßen vorsichtige und risikofreudige Menschen. Dadurch war die Gruppe gegen möglichst viele Probleme und Herausforderungen gewappnet. Mehr zu diesem Thema findet sich unter anderem auch in meinem Buch.

Im obigen Video geht es nun um Persönlichkeitsstörungen, und darum, dass diese uns in der Moderne zwar Nachteile, Kummer und Probleme bringen, in der Entstehungsgeschichte des Menschen aber durchaus auch Vorteile gebracht haben könnten. Die Betonung liegt auf könnten, denn es handelt sich hierbei um Theorien. Natürlich können wir das Verhalten unserer Vorfahren heute nicht mehr studieren, daher lässt sich nur theorisieren, wie sich verschiedene Persönlichkeitsmerkmale bei ihnen positiv oder negativ ausgewirkt haben.

Mehr zum Thema:
- John Oldhams Buch mit einem Test zu Persönlichkeitsstörungen und Beschreibungen von deren Vor- und Nachteilen
- Daniel Nettles Buch über die Evolution der Persönlichkeit, anhand der Big Five

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>