Zeitreise-Übung für Lebensziele und Veränderungen

Oft fällt es uns schwer die richtigen Ziele im Leben zu finden und manchmal wünscht man sich, früher etwas anders gemacht zu haben. Eine simple Übung kann dabei helfen: die Zeitreise.

Filmklassiker: Zurück in die Zukunft

Aus der Vergangenheit lernen für die Zukunft

In die Zukunft zu sehen und zu sagen wo man sich in 10 Jahren sieht, fällt manchen Menschen leicht, besonders solchen, die sehr geplant leben. Wer jedoch mehr spontan in den Tag geht, dem fällt dies oft so schwer, dass es noch nicht einmal möglich ist, klar zu sagen wo man sich in einem Jahr sieht. Doch ein kleiner Trick kann dabei helfen.

Sagen wir mal ich bin 25, gerade mit dem Studium fertig und überlege nun, was ich mit meinem Leben anfangen will und wo es hingehen soll. Statt in die Zukunft zu blicken, blicke ich aber in die Vergangenheit. Was würde ich meinem 18jährigen Selbst sagen? Welche Tipps kann ich ihm geben, was soll mein Vergangenheits-Ich anders machen. Mehr lernen, um einen besseren Abschluss zu bekommen, weniger Party machen und mehr Sport? Vielleicht weniger lernen und sich stattdessen mehr auf die Familie konzentrieren oder die lange erträumten Klavierstunden nehmen? Was könnte das Vergangenheits-Ich ändern, damit es mir, dem Zukunfts-Ich heute besser geht?

Nachdem ich mich einige Zeit mit dieser Frage beschäftigt habe, drehe ich sie nun in die Zukunft. Was würde mein 30jähriges Ich meinem heutigen, 25jährigen Ich sagen, welche Ratschläge würde ich mir geben? Was würde mein 40- oder 50jähriges Ich sagen? Diese Frage lässt sich beliebig variieren, egal ob auf ein Jahr oder auf fünfzig.

Oft liegen die Antworten auf wichtige Lebensfragen bereits vor uns, in den Erfahrungen die wir bisher gemacht haben. Natürlich lässt sich auf diese Weise nicht auf alle Fragestellungen eine Antwort finden, aber generell können wir aus unserer Vergangenheit viel über die Zukunft lernen. Wenn wir uns ein wenig Zeit nehmen, um darüber nachzudenken. Denn unsere grundlegende Persönlichkeit ändert sich im Lauf des Lebens nur in einem gewissen Rahmen, wir können also davon ausgehen, dass wir uns in Zukunft zumindest größtenteils ähnlich verhalten werden, wie in der Vergangenheit, und wichtige Schlüsse daraus ziehen.

In meinem Buch gibt es dazu ein Kapitel über die Beschäftigung mit der eigenen Lebensgeschichte, unserer Biografie, die uns beeinflussende Faktoren und Leitmotive aufzeigen kann, die weiterhin auf uns wirken und auch in Zukunft wirken werden. Denn unsere Zukunft ist die Summe unserer Vergangenheit. Unsere Zeitreise beginnt daher genau JETZT, und die Chance etwas zu ändern ist genau jetzt, denn jetzt haben wir Einfluss darauf, wer wir in Zukunft sein werden, was wir vermeiden oder erreichen wollen. Daher, wer Ziele sucht oder eine Veränderung möchte: Ab in die (gedankliche) Zeitmaschine!
~

Dinge, an denen zu arbeiten sich jetzt und zukünftig lohnt:
# Prokrastination
# Empathie
# Proaktives Verhalten
# Kreativität
# Resilienz / Widerstandsfähigkeit

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Selbsthilfe abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>