~ Persönlichkeit einfach erklärt ~     

STARTSEITE     PERSÖNLICHKEITSTEST     TYPENTEST BUCH     ÜBER DEN TYPENTEST     BLOG

Vergleich zum Reiss Profile
 

Was ist das Reiss Profile?

Das Reiss Profile ist ein Persönlichkeitstest von Steven Reiss, bei dem 16 grundlegende menschliche Motivationen bzw. Bedürfnisse getestet werden.

Es hat eine statistische Basis und wird größtenteils im Bereich von Coaching und Unternehmensberatung eingesetzt. Eine kostenlose Version des Reiss Profile Tests gibt es leider nicht, bzw. nur indirekt in den Büchern von Steven Reiss.

Die 16 Motivationen des Reiss Profile sind: Anerkennung, Soziale Kontakte, Ehre, Eros, Essen, Familie, Idealismus, Körperliche Aktivität, Macht, Neugier, Ordnung, Rache, Ruhe, Sparen, Status, Unabhängigkeit.

 

Vor- und Nachteile des Reiss Profile

Das Reiss Profile hat den klaren Vorteil, dass viel mehr verschiedene Aspekte der Persönlichkeit berücksichtigt werden, als z.B. bei den Big Five. Die vielen verschiedenen Motivationen sind allerdings gleichzeitig Vor- und Nachteil des Systems.

Kritik am Reiss Profile geht vor allem in die Richtung, dass die Auswahl der 16 Motivationen relativ beliebig ist. Steven Reiss liefert keine genaue Erklärung, wie und warum er auf genau diese 16 Motivationen kommt. Zwar sind diese solide erklärt und statistisch nachprüfbar, aber genauso hätte man auch einige weglassen können und z.B. nur 10 Motivationen, oder andere hinzufügen und 30 verschiedene Motivationen beschreiben und messen können. Ob es sich bei den 16 Motivationen des Reiss Profile also um die ultimativen menschlichen Motivationen handelt, ist zweifelhaft und unwahrscheinlich. Stattdessen sind es einfach nur ein paar gut ausgewählte, mit denen man sich leicht identifizieren kann.
Zum Vergleich: bei den Big Five wurden die bedeutendsten, deutlichsten fünf Charakterzüge von Menschen zusammengefasst. Das Reiss Profile bietet zwar eine wesentlich vielfältigere Auswahl an Motivationen, aber es ist nicht klar, ob und was für eine Rolle diese in unserem Verhalten spielen, ob z.B. manche generell sehr einflussreich sind und andere kaum eine Rolle im täglichen Leben einnehmen (egal wie hoch ausgeprägt) und daher keine echte Vorhersagekraft haben.* Zudem ist das Reiss Profile nicht frei erhältlich, sondern nur über Zertifizierungen und so genannte Reiss Profile Master.

FAZIT
Das Reiss Profile bietet eine interessante Ergänzung und einige Zusammenhänge mit Typentest, Big Five und Co. Es werden mehrere Aspekte getestet, die dort gar nicht vorkommen und andere werden genauer aufgeschlüsselt. Einen Typen, ein klares Charakterprofil o.ä. kann man daraus allerdings nicht ableiten, da es um viele individuelle Motivationen geht, ähnlich wie z.B. bei den Charakterstärken des VIA-IS.

Buchtipps
Wer sich mehr für das Reiss Profile interessiert, dem empfehle ich die Bücher des Entwicklers Steven Reiss. Dort werden alle 16 Motivationen ausführlich beschrieben. Sowohl das Grundlagenbuch Das Reiss Profile - die 16 Lebensmotive, als auch das Praxisbuch Wer bin ich, was will ich wirklich? beinhalten einen kurzen Reiss Profile Test mit Auswertung.

 

Übereinstimmungen mit dem Typentest

Vom Entwickler des Reiss Profile, Steven Reiss, sowie in unabhängigen Studien*, wurden Übereinstimmungen zwischen den Motivationen des Reiss Profile und den Persönlichkeitstests von Big Five und MBTI festgestellt, auf denen der Typentest basiert.

Zusammenhänge zwischen den Reiss Profile Motivationen und hohen Ausprägungen bei Big Five & MBTI, sowie deren Entsprechungen im TypenTest (TT):

  • Anerkennung: mit Neurotizismus in den Big Five.
  • Soziale Kontakte: stark mit Extraversion in den Big Five und MBTI. = Extrovertiert im TT
  • Ehre: mit Extraversion und Gewissenhaftigkeit bei den Big Five. = Extrovertiert und Geplant im TT
  • Eros: keine
  • Essen: mit Neurotizismus in den Big Five.
  • Familie: mit Extraversion und Verträglichkeit in den Big Five. = Extrovertiert und Kooperativ im TT
  • Idealismus: mit Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit in den Big Five. = Kooperativ und Geplant im TT
  • Körperliche Aktivität: keine
  • Macht: stark mit Extraversion, schwächer mit niedriger Verträglichkeit und hoher Gewissenhaftigkeit in den Big Five. = Extrovertiert, Hart und Geplant im TT
  • Neugier: stark mit Offenheit für neue Erfahrungen und niedriger mit Extraversion in den Big Five. = Theoretisch und Extrovertiert im TT
  • Ordnung: mit niedriger Offenheit für neue Erfahrungen und mit hoher Gewissenhaftigkeit in den Big Five und Judging im MBTI. = Praktisch und Geplant im TT
  • Rache: mit Neurotizismus und niedriger Verträglichkeit in den Big Five. = Hart im TT
  • Ruhe: mit Neurotizismus in den Big Five.
  • Sparen: mit Neurotizismus in den Big Five.
  • Status: mit hoher Extraversion, sowie niedriger Offenheit für neue Erfahrungen und niedriger Verträglichkeit in den Big Five. = Extrovertiert, Praktisch und Hart im TT
  • Unabhängigkeit: keine

Die stärksten Übereinstimmungen sind die von den Bedürfnissen Soziale Kontakte und Macht mit extrovertiert, sowie Neugier mit Offenheit für neue Erfahrungen/Theoretisch.

Die anderen Übereinstimmungen, z.B. die mit Neurotizismus, sind moderat, d.h. Die Bedürfnisse hängen mit bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen zusammen, wie oben angegeben, aber sie entsprechen diesen nur zum Teil. Zum Beispiel bedeutet ein hohes Bedürfnis nach Essen nicht automatisch, dass jemand auch einen hohen Wert bei Neurotizismus hat, aber es gibt Zusammenhänge: viele die dort einen hohen Wert haben, haben auch einen hohen Wert bei Neurotizismus, aber nicht die Mehrheit. Keine nennenswerten Übereinstimmungen gab es nur bei den Motivationen Eros (Sexualität), Unabhängigkeit und Körperliche Aktivität.
 

Noch viel mehr zur Persönlichkeit (unabhängig vom Reiss Profile) und einen ausführlichen Test gibt es im Typentest-Buch.


Die Persönlichkeit von sich selbst und anderen zu erkennen, ist keine Zauberei, sondern lässt sich ganz einfach lernen.

Das Buch zeigt auf, wie sich Stärken und Schwächen der eigenen Persönlichkeit erkennen und verbessern lassen, wie sich in Beziehung und Beruf leichter mit allen Typen von Menschen umgehen lässt. Mit wissenschaftlichen Hintergründen und prominenten Beispielen. Der einfachste Weg, Persönlichkeit zu verstehen:

Menschenkenntnis - Der große Typentest

 

Ähnliche Themen: Berufstest, Disg, Enneagramm, Prokrastination, Persönlichkeitsstörungen

*Quellen:
zum Reiss Profile, sowie Vergleiche mit anderen Modellen:
- Reiss Steven, the normal personality, 2008, Cambridge
- A comparsion of the Reiss Profile with the NEO-PI assessment of personality, Sara E. Boyd, 2010;
- Relations between big five traits and fundamental motives, KR Olson, DA Weber, 2004
* zur Kritik am Reiss Profile:
- Das Reiss-Profil und die 16 Lebensmotive, Prof. Dr. Waldemar Pelz, (pdf)


STARTSEITE  ÜBER DEN TYPENTEST    TEST MACHEN   TYPENTEST BLOG

ETKS Komiker ETKG Lehrer ITKS Träumer ITKG Psychologe ETHS Erfinder ETHG Kommandeur ITHS Denker ITHG Wissenschaftler
EPHS Macher EPKS Entertainer IPHS Handwerker IPKS Genießer EPHG Direktor EPKG Gastgeber IPHG Inspektor IPKG Fürsorger