Was taugen die Tests von Testedich.de? (Leserfrage)

Nur Heiße Luft?

Ein Leser meiner Webseite fragte mich, was ich von einigen Tests auf testedich.de halte.

Es handelt sich um eine Seite mit User-generierten Inhalten, die bereits seit 1999(!) existiert. Auf Testedich.de finden sich solche Perlen wie “Wie pervers bist du? (Oder bist du es überhaupt?)”, “Bist du ein richtiger Widder?”, “Ist SIE in mich verliebt?”, “Welcher Erzengel ist Dir besonders nah?” oder “In welchem Hogwarts-Haus bist du gut aufgehoben?”. Und da könnte ich eigentlich auch schon aufhören und jedem selbst die Bewertung dieser Tests überlassen.

Gäbe es da nicht auch zumindest auf den ersten Blick ernsthaft anmutende Tests, welche vorgeben die Persönlichkeit einzuschätzen, z.B. durch Auswahl eines Bildes. Doch auch diese fallen beim zweiten Blick leider komplett durch. Es findet sich nichts mit Substanz, echter Aussagekraft oder gar wissenschaftlichem Hintergrund dabei. Alle Tests erinnern an die allseits bekannten “Psychotests” aus Frauen- und Jugendzeitschriften. Und genau wie jene Tests sind sie aufgrund ihrer amüsanten Art als Partygag bestens geeignet. Aber zu mehr dann auch nicht.

Mehr zu verschiedenen Arten von Persönlichkeitstests findet sich in der großen Liste der Persönlichkeitstests. Dort gehe ich auch kurz auf Facebook-Tests ein. Diese erinnern zwar meist sehr stark an die Tests von testedich.de, allerdings sind auf Facebook manchmal sogar Tests für echte wissenschaftliche Studien zu finden. Dies ist allerdings für den Laien in der Regel kaum oder gar nicht unterscheidbar. Daher gilt auch dort: Im Zweifel lieber nicht ernst nehmen.

Selbst eine Frage stellen: lars@typentest.de

Dieser Beitrag wurde unter Leserfragen, Persönlichkeitstest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>