Facebook Statusupdates sagen etwas über unser Selbstbewusstsein und Narzissmus

Facebook entlarvt

In den letzten Jahren häufen sich die Studien in denen Facebook dazu genutzt wird mehr über die Persönlichkeit und das Verhalten nicht nur seiner Nutzer, sondern aller Menschen zu erfahren. Dazu gibt es mannigfaltige Möglichkeiten: private Nachrichten, Bilder, Likes und Kommentare bieten jede Menge Stoff für psychologische Analysen.

Eine Studie aus 2015 hat nun Statusupdates untersucht und herausgefunden:

  • Menschen mit geringem Selbstbewusstsein posten häufiger Updates über den Status ihrer Beziehung zu ihrem aktuellen Partner. Offenbar, um so mit ihren Unsicherheiten umzugehen und für sich selbst und von anderen Bestätigung zu erhalten.
    -
  • Narzissten (Narzissmus bedeutet Selbstliebe und bezeichnet Menschen, die sich selbst für besonders wichtig halten und ständig nach Anerkennung durch ihre Umwelt suchen, kann im Extremfall sogar eine Persönlichkeitsstörung sein) posten häufiger über ihre Erfolge, über ihre Diäten und ihr Sporttraining. Diese Suche nach Aufmerksamkeit wird in der Regel mit Likes und Kommentaren belohnt, was sie wiederum noch weiter verstärkt.

Wieder einmal zeigt sich, dass Facebook ein Spiegel unserer Persönlichkeit ist, aus dem sich viel herauslesen lässt. Und das wir uns überlegen sollen, was wir auf Facebook teilen möchten und was wir besser für gute alte, klassische soziale Kontakte wie Telefon oder ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht aufheben.
~

Mehr Facebook-Studien

Quelle:
Marshall, Tara C., Katharina Lefringhausen, and Nelli Ferenczi. “The Big Five, self-esteem, and narcissism as predictors of the topics people write about in Facebook status updates.” Personality and Individual Differences 85 (2015): 35-40.

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>