Leserfrage: Ist der kurze Typentest nicht zu oberflächlich?

Antwort: Ja, denn er soll schnell und simpel sein.

Auf der Startseite von Typentest.de gibt es den Link zum kurzen 3-Minuten-Typentest. Dabei wird fünf Mal zwischen jeweils mehreren Aussagen auf der linken und rechten Seite gewählt.

Dadurch, dass die Aussagen nicht einzeln bewertbar sind, entsteht natürlich eine Zwangsentscheidung, die nicht immer richtig sein muss, bzw. wer sich in beiden Seiten gleichermaßen wiederfindet, muss sich trotzdem entscheiden. Menschen, die sich in der Balance zwischen zwei Eigenschaften befinden, z.B. Ambivertierte, werden hier außen vor gelassen. Das ist natürlich Schade, aber anders auch nicht möglich, wenn der Test innerhalb von 2-3 Minuten durchführbar sein soll. Er soll daher auch kein belastbares Ergebnis bringen, sondern einen möglichst schnellen und simplen Einstieg ermöglichen, so dass auch diejenigen am Ball bleiben, die sich nicht besonders für das Thema Persönlichkeitstests interessieren. Eine wesentlich genauere und zuverlässigere Einschätzung – natürlich mit erheblich mehr Zeitaufwand – bietet dann der Typentest XL bzw. der Test in meinem Buch.

Selbst eine Frage stellen: lars@typentest.de

Dieser Beitrag wurde unter Leserfragen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>