Der Kapitän der Persönlichkeit

Unsere am stärksten ausgeprägte Persönlichkeitseigenschaft – der so genannte Kapitän -  beeinflusst unser Verhalten am deutlichsten. Wer ist der Kapitän Ihrer Persönlichkeit?

Kleiner Kapitän. Bild von  Jessica Lucia/ Flickr

Die wichtigste Eigenschaft: unser Kapitän!

Persönlichkeitstests wie der Typentest zeigen, welche Eigenschaften bei uns hoch ausgeprägt sind und welche niedriger. Die Ergebnisse solcher Tests sind entweder ein fest definierter Typ oder ein Wert auf einer Skala, ähnlich der Anzeige eines Thermometers. Doch was sagen diese Ergebnisse über die individuellen Stärken und Schwächen einer Person aus, die jenseits einer mit Standardtexten formulierten Auswertung liegen, über die persönliche Persönlichkeit? Darum geht es unter anderem ausführlich in meinem Buch und einen Teil davon stelle ich nun hier im Blog vor: den Kapitän der Persönlichkeit.

Als Kapitän bezeichne ich die Eigenschaft, die eine Person am stärksten beeinflusst. Die ihre Persönlichkeit maßgeblich definiert und sich in nahezu allen Lebenslagen und bei allen Entscheidungen bemerkbar macht. Sie lässt sich ganz einfach feststellen mit einem Persönlichkeitstest, der einen Zahlen- oder Skalenwert als Ergebnis ausgibt, wie der Typentest XL oder jeder andere Big Five Test. Richtig gelesen: der Kapitän der Persönlichkeit lässt sich mit jedem beliebigen Big Five Test feststellen, der eine exakte Auswertung bietet. Er entspricht immer der Eigenschaft mit dem höchsten Zahlenwert oder der deutlichsten Ausprägung auf der Skala. Da die meisten Big Five Tests den niedrigen Ausprägungen einer Eigenschaft keine eigene Bezeichnung zuordnen, kann der Kapitän auch in der umgekehrten Richtung liegen bzw. ein besonders niedriger Zahlenwert sein: zum Beispiel kann besonders niedrig ausgeprägte Extraversion – was der Eigenschaft introvertiert entspricht – die deutlichste Eigenschaft darstellen.

Die Aufgabe des Kapitäns

Um zu verstehen, warum die am stärksten ausgeprägte Eigenschaft eine so große Bedeutung hat, werfen wir einen kurzen Blick auf die so genannte Normverteilung:

Die meisten Menschen haben eine ungefähr mittige Ausprägung bei den verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften, sind also z.B. weder besonders introvertiert noch deutlich extrovertiert. Ich nenne das Balance. In der Grafik oben ist Peter leicht auf der introvertierten Seite und damit noch in der Balance, nämlich dem Bereich, in dem sich ein großer Teil aller Menschen befindet. Susanne ist weit auf der extrovertierten Seite. Das bedeutet, sie ist extrovertierter als die meisten anderen Menschen und diese Eigenschaft unterscheidet sie damit auch deutlich von den meisten anderen Menschen. Denn je höher die Ausprägung zu einer Eigenschaft, desto weniger Menschen gibt es, die eine solch deutliche Charakteristik besitzen. Daher macht uns der Kapitän der Persönlichkeit so einzigartig: nur vergleichsweise wenige andere Menschen haben eine derart starke Ausprägung.

Der Kapitän ist eine Eigenschaft, die das Individuelle und Besondere an uns darstellt. Vielleicht ist die Person besonders geplant und nimmt alles ganz genau, vielleicht ist sie umgekehrt sehr spontan und chaotisch, macht alles wie es ihr gerade einfällt. Vielleicht ist sie absolut kooperativ und ein exzellenter Teamplayer, vielleicht ist sie aber auch sehr hart im Umgang mit anderen und beharrt immer auf ihren Interessen. Vielleicht denkt sie sehr theoretisch und ist offen für alles Neue, vielleicht aber auch extrem praktisch und scheut alles Ungewöhnliche. Vielleicht ist sie sehr empfindlich und hat viele Stimmungsschwankungen, vielleicht sehr resistent und kommt mit allen Widrigkeiten gut klar. Egal was der Kapitän ist: diese Eigenschaft setzt uns von den meisten Menschen ab, in ihr sind wir anders als der Durchschnitt. Sie bestimmt unsere Persönlichkeit und unser Verhalten am Deutlichsten.

Die komplette Persönlichkeit: die Crew des Schiffes

Natürlich besteht die Persönlichkeit nicht nur aus einer Eigenschaft, sondern aus vielen Verschiedenen. Zusammengefasst in den Big Five sind es fünf. Die Ausprägungen zu jeweils beiden Seiten berücksichtigt, sind das zehn mögliche Kapitäne. Die Kombination aus diesen Eigenschaften macht unsere individuelle, unsere ganz eigene Persönlichkeit aus.

Beispielprofil. In rot die Big Five Begriffe. Die Pfeilrichtung zeigt die hohe Ausprägung der Big Five Eigenschaft an, die Gegenrichtung ist die niedrige Ausprägung. In schwarz die Typentest-Begriffe für beide Seiten einer Eigenschaft. Blanko-Profile gibt es unter Downloads.

In einem solchen Profil können durchaus auch zwei oder mehr Eigenschaften ähnlich stark ausgeprägt sein und sich die Position des Kapitäns teilen, indem sie uns alle vergleichbar stark vom Durchschnitt absetzen und beeinflussen. Oder wir haben einen ausgeprägten Kapitän und eine zweite Eigenschaft die ebenfalls sehr deutlich ist – aber nicht so sehr wie der Kapitän -, sozusagen einen zweiten Offizier. Die Kombinationen von verschiedenen Persönlichkeiten sind hier nahezu unendlich und ähnlich komplex wie die Kombinationen aus unterschiedlichen Haarfarben, Augenfarben, Nasen, usw., die unser Gesicht ausmachen. Das jemand bei allen Eigenschaften in der Mitte liegt und nirgends merklich vom Durchschnitt abweicht, ist natürlich auch möglich und ganz normal. So jemand ist ein Persönlichkeitsallrounder und kann vermutlich mit allen Eigenschaften gut umgehen. Das jemand bei allen fünf exakt in der Mitte liegt, ist jedoch extrem unwahrscheinlich und kommt statistisch gesehen nur bei einem von zwei Millionen Menschen vor.

Unterschätzter Einfluss

Obwohl die am deutlichsten ausgeprägte Eigenschaft so viel über einen Menschen und dessen Verhalten aussagt, wird ihre Bedeutung bei den meisten Persönlichkeitstests vergessen. Dabei ist dieser Kapitän die entscheidenste Eigenschaft unserer Persönlichkeit. Sie definiert maßgeblich, wer wir sind und wie wir mit unserer Umwelt umgehen. Egal ob Typentest oder ein anderer Big Five Test: wenn Sie das nächste Mal einen Persönlichkeitstest machen, achten Sie auf den Kapitän. Überlegen Sie, wie Sie dieser beeinflusst, wie er Sie von anderen Menschen unterscheidet (zum Beispiel Ihrem Partner oder Chef) und welche Stärken und Schwächen er beinhaltet.
~

Mehr zum Kapitän der Persönlichkeit in meinem Buch Menschenkenntnis – der große Typentest.

 

Ps:
Abgesehen von den Big Five lässt sich ein Kapitän auch mit allen anderen Persönlichkeitstests und damit für andere Sets an Eigenschaften oder Motivationen feststellen, z.B. dem Reiss Profile, Enneagramm oder Disg, so lange dieser Test eine Auswertung in Form von genauen Werten bietet. Auch der Gallup Strenghtsfinder und (die im Vergleich besseren) VIA-IS Charakterstärken zeigen auf, welche Eigenschaften uns am stärksten beeinflussen.
Eine dem Kapitän von der Idee her ähnliche Interpretationsweise der einflussreichsten Eigenschaft findet sich auch in der veralteten Funktionsanalyse nach C.G. Jung und MBTI, wobei diese Eigenschaft dort nicht frei nach der stärksten Eigenschaft bestimmt wird, sondern künstlich nach einer Schablone, weshalb die Analyse in der Regel falsch ist.
Natürlich lässt sich auch unabhängig von starren Persönlichkeitstests überlegen, welche Eigenschaft eine Person besonders von anderen Menschen absetzt und ihre individuelle Persönlichkeit ausmacht, z.B. Kreativität oder Empathie.

Dieser Beitrag wurde unter Big Five, Persönlichkeit, TypenTest abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>