Simpsons – Typen der Charaktere

Hier eine Einschätzung der Simpsons Charaktere und ihre Typen im Typentest Persönlichkeitstest.

Zu den Simpsons brauche ich wohl nicht allzu viel sagen, so ziemlich jeder dürfte sie kennen. Viele der Simpsons Charaktere sind natürlich Comic-typisch übertrieben überzeichnet, aber die meisten zeigen auch realistische Verhaltensmuster und vor allem sympathische menschliche Fehler. Vorhang auf:

Homer Simpson – EPHS Macher (und Meister der Prokrastination)
Marge Simpson – IPKG Fürsorger
Bart Simpson – EPHS Macher
Lisa Simpson – ETHG Kommandeur (und ein Nerd)

Ned Flanders – ETKG Lehrer

Mr. Burns – ITHG Wissenschaftler
Mr. Smithers – IPKG Fürsorger
Lenny – IPKS Genießer

Rektor Skinner – IPHG Inspektor
Oberschulrat Chalmers – EPHG Direktor
Hausmeister Willie – IPHS Handwerker
Edna Krabappel – EPKS Entertainer

Milhouse – ITHS Träumer (und schüchtern)
Nelson – EPHS Macher
Martin Prince – ITKG Psychologe

Krusty der Clown – ETHS Erfinder (und niedrige Ehrlichkeit-Bescheidenheit)
Tingeltangel Bob – ITHG Wissenschaftler (und narzisstische Persönlichkeitsstörung)

Chief Wiggum – IPKS Genießer
Apu – EPHG Direktor
Comicbuchverkäufer – ITHS Denker
Agnes Skinner – EPHG Direktor
Professor Frink – ITHS Denker

Moe – IPHS Handwerker
Barney – IPKS Genießer

Reverend Lovejoy – EPKG Gastgeber

Damit sind alle 16 Typen bei den Simpsons vorhanden!

Ähnliche Themen:
- Harry Potter – Typen der Charaktere
- Game of Thrones – Typen der Charaktere
- Asterix – Typen der Charaktere und Story

Dieser Beitrag wurde unter TypenTest abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten auf Simpsons – Typen der Charaktere

  1. snappyshort sagt:

    Gefällt mir :-)

    P.S. Der “Nerd-Link” hinter Lisa Simpson scheint irgendwie nicht so richtig zu funktionieren…?

  2. Lars Lars sagt:

    Hoppla… Danke, jetzt geht er.

  3. Winfried Wirzberger sagt:

    Hallo Lars,
    mal eine kleine Kritik von mir zu dem Simpsons Typen.

    Homer Simpson – EPFS Entertainer , da bin ich mir ziemlich sicher
    Welches Verhalten ist an dem Mann bitte logisch?
    Sein ganzes Verhalten ist ziemlich gefühlsgesteuert.
    Ok, er orientiert sich hauptsächlich an den eigenen Gefühlen,
    und nimmt zweitweise wenig Rücksicht auf die Gefühle anderer.
    Anderseits fällt es ihm leicht seine Gefühle anderen gegenüber
    auszudrücken.

    Lisa Simpson – halte ich auf jeden Fall für TF, nicht TL
    Ich jedenfalls würde sie als Idealistin ansehen.
    Das TF Typen Nerds sind ist zwar weniger wahrscheinlich
    als bei TL, aber möglich ist das durchaus.
    Es gibt Folgen da setzt sie sich für die Verbesserung der
    sozialen Gesellschaft ein. (Schutz der Umwelt, v. Tieren)
    Sie reagiert emotional wenn Lebewesen verletzt oder gequält
    werden.

    Ned Flanders, würde ich sagen, ist extrovertiert.
    Er redet ständig von sich aus in Gesellschaft seiner Mitmenschen.

    Apu ist F, nicht L, meiner Einschätzung nach.
    Ich habe ihn nicht direktiv in Erinnerung, er ist normalerweise
    sehr zuvorkommend anderen Menschen gegenüber dargestellt.

    Reverend Lovejoy ist auf jeden Fall kein EPFG,
    würde ich sagen.
    Er drückt nicht die typische emotionale Herzlichkeit eines
    EPFG aus. Er sucht nicht von sich aus Kontakt zu anderen Menschen.

    Falls Krusty der Clown ETLS ist dann auf jeden Fall kein mental gesunder
    Er wird so dargestellt dass es ihm keinen Spaß macht witzig zu sein, das kam
    jedenfalls bei einigen Folgen herüber.

  4. Lars Lars sagt:

    Hi Winfried,

    Danke für die Anregungen.

    Homer: die Diskussion gab es vor Jahren schonmal, ich hatte ihn damals auf EPFS geändert und jetzt wieder zu EPLS zurück ;)
    - Die Gefühle offen ausdrücken hat mehr mit Extroversion zu tun als mit Fühlendem Verhalten.
    - Homer nimmt dermaßen wenig Rücksicht auf die Menschen in seiner Umgebung (und auch auf seine Familie!) das er kein F-Typ sein kann. Es gibt unzählige Beispiele (in fast jeder Folge) in denen er etwas macht das ganz klar anderen schadet, oder in denen er komplett unsensibel ist was die Gefühle anderer angeht (besonders von Marge). Er verhält sich auch nicht gerade “logisch”, klar. Aber er verhält sich logisch, was seine eigene Sicht der Welt angeht: er macht das, was für ihn Sinn macht, ohne Rücksicht auf andere.

    Lisa: gerade in den Folgen, in denen Lisa sich für etwas einsetzt, ist sie vor allem eines: unnachgiebig und bis zur letzten Konsequenz beharrlich, was ihr Vorhaben angeht. Sie setzt sich durch, selbst wenn alle um sie herum kein Verständnis haben und ist unnachgiebig, was ihre Werte angeht. Auch in der Schule ist sie immer sehr kompetetiv eingestellt und scheut sich nicht davor, sich mit anderen anzulegen.

    Ned Flanders: hast du Recht, ändere ich.

    Apu: ist ein Grenzfall. Er ist sehr zuvorkommend, aber es gibt auch viele Momente, da lässt er keine Gelegenheit aus, um den Gewinn des Ladens zu maximieren, ohne Rücksicht auf die Kunden.

    Lovejoy: ja stimmt. Aber was dann? IPFG?

    Krusty: das es ihm keinen Spaß macht, witzig zu sein, sagt ja nichts über seinen Typ aus. Das Krusty evtl. eine Persönlichkeitsstörung und diverse Suchtprobleme hat, wird in einigen Folgen gezeigt (sieht man sogar auf dem Bild oben ^^).

  5. snappyshort sagt:

    Nicht nur weil Krusty so aussieht wie Homer (:-D), aber ist ja wohl klar nen praktischer Typ und kein Theoretiker! ;-) Also: EPLS.

    Lovejoy dürfte introvertiert sein.

    Lisa ist für mich immer ne Bilderbuch-Enneagramm-1 gewesen! :-D Und bei ihr hab ich immer das Gefühl, dass sie eigentlich introvertiert ist…

  6. Winfried Wirzberger sagt:

    Hallo Lars,
    na gut, ich habe allerdings Probleme damit zu sehen dass Bart und Homer den gleichen Typ haben sollen, dazu sind sie zu unterschiedlich, finde ich.

    Was ich auch denke ist dass Bart und Lisa vom Author als gegensätzliche Typen angelegt wurden, und falls Bart EPLS ist, müsste Lisa der Gegentyp sein – ITFG.

    Lovejoy.
    Was spricht eigentlich dafür dass er ein Fühler ist? Ich denke eher dass er seine Emotionen unter Kontrolle hält. Ich kann ihn weder als extrovertiert noch als Fühler sehen.

  7. Winfried Wirzberger sagt:

    Frustrierter EPLS passt besser zu Krusty würde ich sagen. ET_S Typen haben mehr Freude daran spontan zu improvisieren als Krusty das zeigt.
    So spassig finde ich ihn nicht.

    Ein Charakter wurde vergessen – Dr. Hibbert. Er ist auf jeden Fall ET_S, er macht ständig Scherze in diesem Stil. F oder L kann ich allerdings schwer beurteilen in seinem Fall. Aber er hat einen recht ähnlichen Stil von Humor wie ich.

    Lovejoy – introvertiert, würde ich auch sagen, und wahrscheinlich kein Fühler.
    Er wirkt auf mich ziemlich nüchtern u. sachlich.

    Bart – Lisa
    Bart ist Enneagramm-Typ 7, Lisa Enneagramm-Typ 1 – Beiderseitige Konflikttypen im Enneagramm, ja, dürfte hinkommen.
    Homer dürfte ebenfalls Enneagramm-Typ 7 sein, dennoch ist die Beziehung zwischen Homer u. Lisa anders geprägt.
    Von daher halte ich es für fraglich dass Bart und Homer den gleichen Typen-Code haben sollen.

  8. Lars Lars sagt:

    Krusty ist kreativ und ungewöhnlich. Für mich kommt er ein bißchen wie eine Art schlecht gelaunter Stefan Raab rüber. Wie man in Rückblicken sieht, hatte er früher auch Spaß an seiner Arbeit (und kann auch im aktuellen Zeitraum nicht ohne sie, da er die Aufmerksamkeit braucht). Das er keinen Spaß mehr daran hat liegt wohl an seinen diversen Sucht- und anderen Problemem.

  9. Winfried Wirzberger sagt:

    Hallo Lars,

    na dann gibt es wohl doch eine Erklärung dafür. Wenn ich selber kreativ und ungewöhnlich bin dann erscheint mir Krusty eher als normal.
    Mein eigener Standpunkt und meine Eigenschaften beeinflussen offenbar meine Bewertung anderer Typen.
    Es ist mehr der Unterschied der Eigenschaften zwischen mir und anderen den ich bemerke, denke ich mal.
    Könnte das eine Erklärung sein weshalb ich Typen anders einschätze im Vergleich zu dir?
    Ein indirekte Bestätigung dass ich ein anderer Typ bin als du.

    Womit ich mich in diesem Fall A. Einstein zititiere mit seinem bekannten Ausspruch: Alles ist relativ,
    eben auch die Sichtweise von Menschen was andere Menschen betrifft.

  10. Lars Lars sagt:

    Hi Winfried,

    Guter Punkt.
    Persönlichkeitseigenschaften sind relativ. Wenn jemand z.B. sehr extrovertiert ist, z.B. so: I——————————x-E Dann wird derjenige andere Menschen die nur leicht extrovertiert sind, z.B. so I——————x————-E eventuell für introvertiert halten im Vergleich zu sich selbst.

  11. Michael sagt:

    Sehr nette Idee mit den Simpsons – Kompliment. Die Typisierung der Simpsons bringt mich auf weitere Ideen. Als Fussballfan könnte ich mir eine Einordnung der bekannten Fussballer gut vorstellen. Podolski als IPFS Genießer, Gomes als ITFS Träumer und Schweinsteiger als ITLS Denker … :-)

  12. Lars Lars sagt:

    Naja, Schweinsteiger als Denker eher nicht ;) Gute Idee, aber leider kenne ich mich beim Fußballl nicht gut genug aus, um da mehr als ein paar Spieler einschätzen zu können…

  13. Winfried Wirzberger sagt:

    Ich würde sagen dass 3 von 4 Fußballern zur Gruppe der Aktionisten gehören.
    Fußball ist eine ziemlich körperlich orientierte Angelegenheit, keine Tätigkeit die überwiegend mentale Fähigkeiten erfordert.

    Die meisten Profi-Fußballer werden entsprechend gecoacht um Interviews vor der Presse bzw. der Öffentlichkeit zu geben – besondern nach Spielen, von daher halte ich es für ziemlich schwierig von ihrem Verhalten vor der Kamera auf ihren wahren Typ schließen zu können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>